Die Einsatzkräfteausbildung verfolgt das Ziel, bei den Helferinnen und Helfern in den Bereitschaften und der Wasserwacht die Grundlagen dafür zu schaffen, dass sie unter Anleitung von ausgebildeten Fachdiensthelferinnen und -helfern sowie Führungskräften multifunktional eingesetzt werden können. Außerdem sollen sie die Fähigkeit und Bereitschaft zu einer kompetenten und engagierten Mitwirkung im DRK entwickeln.

Dieser Lehrgang ist neben dem Rotkreuz-Einführungsseminar für viele weiterführende Fachdienstausbildungen eine wichtige Grundvorraussetzung.

 

Kontakt

Holger Hammer
Abteilung Nationale
Hilfsgesellschaft

Telefon 02241 5969-7930
Telefax 02241 5969-7909

eMail

 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung
  • Teilnahme an einem Rotkreuz-Einführungsseminar

Fortbildungsmodule

Themenübersicht:

• Grundlagen der Einsatzlehre
• Was ist die DRK Einsatzeinheit?
• Wie funktioniert ein Rotkreuz-Einsatz?
• Wer ist Leiter, wer Führer?
• Grundlagen Helferschutz
• Grundlagen Zivil- und Katastrophenschutz
• Regelwerke und Ordnungen
• und vieles, vieles mehr

Themenübersicht

• Was ist der Betreuungsdienst?
• Was verbirgt sich alles hinter dem Betreuungsdienst?
• Die Fachgruppe Betreuung der DRK Einsatzeinheit
• Grundlagen der Betreuung
• Grundlagen des Verpflegungsdienstes
• und vieles, vieles mehr

Themenübersicht:

• allgemeine Maßnahmen zur Einsatzsicherung
• Persönlicher Schutz
• PSA (Persönliche Schutz Ausrüstung)
• Umgang mit Werkzeugen
• Zeltbau
• Allgemeine Unfallverhütungsvorschriften
• und vieles, vieles mehr

Themenübersicht:

• Einführung und Einsatzanlässe
• Grundlagen der Ersten Hilfe
• Mitwirkung im Sanitätsdienst
• Ablauf eines Sanitätseinsatzes
• Umgang mit der Trage.

Sonstiges

Wir weisen außerdem auf die folgenden Punkte hin:

  • Je Seminar können 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterwiesen werden.
  • Am Lehrgang soll in persönlicher Schutzausrüstung (PSA) teilgenommen werden. Für die Praxisübungen ist sie sogar Voraussetzung.

Unsere Helferausbildung ist grundsätzlich kostenlos. Bei unentschuldigtem Fernbleiben erheben wir eine Stornogebühr von 50,00 € pro Helferin oder Helfer und Seminartag zu Lasten der entsendenden Rotkreuz-Gemeinschaft. Eine kostenlose Stornierung ist bis 7 Tage vor Seminarbeginn oder durch Vorlage eines ärzlichen Attestes möglich.

Terminübersicht/Onlinebuchung

Für diesen Service werden persönliche Daten an den externen Dienstbetreiber domain.net übermittelt und Cookies gespeichert. Um den Service zu nutzen, klicken Sie bitte auf »Akzeptieren«. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.