Zum Hauptinhalt springen
Kursangebote / Kursdetails

Jungen sind anders - Mädchen auch

Viele Eltern bemühen sich heute, ein Erziehungsverhalten zu vermeiden, das die Kinder in ihrer Selbstbestimmung und freien Entfaltung behindert: Der Wunsch, Kinder mit Argumenten, Bitten und Nachgiebigkeit zu erziehen, ist weit verbreitet. Dieser besonders von Müttern oft praktizierte Erziehungsstil, der auf das kindliche Einfühlungsvermögen und Harmoniebedürfnis baut ("...dann ist die Mama ganz traurig." "Tu der Mama doch den Gefallen..."), erweist sich jedoch als unrealistisch und insbesondere bei Jungen versagt dieser Stil schnell. Nun geraten oft die eigenen Bedürfnisse unter die Räder, Unzufriedenheit, häufige Konflikte und der Rückfall in autoritäre Verhaltensweisen sind die Folge.

In diesem Vortrag werden die positiven Folgen der Konsequenzen, aber auch die möglichen Fallstricke und Missverständnisse thematisiert, um ohne "autoritäre" Strafen Kinder zu lenken, ihnen Orientierung, Sicherheit und ein angemessenes Verantwortungsgefühl geben zu können.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 2025E315

Beginn: Mo., 17.08.2020, 19:30 - 21:45 Uhr

Dauer: 1

Kursort: DRK Familienbildung, Zeughausstr. 3, 53721 Siegburg, Raum "Saal"

Gebühr: 8,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
17.08.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
DRK Familienbildung, Zeughausstr. 3, 53721 Siegburg, Raum "Saal"