Sie sind hier: Unterstützen | Geldspende

Die Geldspende: Finanzspritze für den guten Zweck

Das Rote Kreuz leistet im Rhein-Sieg Kreis bei vielen Gelegenheiten Hilfe und rettet Leben. Durch unsere sozialen Einrichtungen und Maßnahmen lindern wir die Not vieler Mitmenschen in allen Lebenslagen. Um unsere sozialen und humanitären Aufgaben erfüllen zu können, sind wir in Zeiten öffentlicher Sparmaßnahmen auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Fördermitgliedschaft. Bei einer Fördermitgliedschaft helfen Sie uns nicht nur, Mitmenschen zu unterstützen, sondern haben auch selbst etwas davon. Wir sind da, wenn Sie uns brauchen, ob im Falle einer Reiserückholung oder bei unseren sozialen Dienstleistungen. Wir wollen, dass Sie etwa nach einer Krankheit im Urlaub schnell wieder gesund werden. Deshalb transportieren wir Sie bei medizinischer Notwendigkeit in ein Heimatkrankenhaus. Falls Sie während einer Reise innerhalb Deutschlands in ein Krankenhaus müssen, verlegen wir Sie auf Wunsch in ein Krankenhaus nahe ihrer Wohnadresse.

Geldspenden. Sie können natürlich auch einmalig einen Geldbetrag an uns spenden. Wir garantieren Ihnen, die Zuwendung ausschließlich für die vielen Hilfsprojekte des DRK Kreisverbandes Rhein-Sieg e.V. einzusetzen. Sie können auch eine zweckgebundene Spende tätigen. Geben Sie einfach bei der Überweisung beim Verwendungszweck an, für welchen Bereich Ihre Spende verwendet werden soll. Der DRK Kreisverband Rhein-Sieg e.V. ist als gemeinnützig anerkannt, daher können jegliche Spenden steuerlich geltend gemacht werden.

Kondolenzspende. Wir wissen, wie schwer der Verlust eines nahe stehenden Menschen zu verarbeiten ist. Umso mehr danken wir Ihnen, wenn Sie unsere Aufgaben mit einer Kondolenzspende unterstützen wollen. Sie als Hinterbliebene oder Hinterbliebener können am besten einschätzen, ob es im Sinne des verstorbenen Angehörigen ist, dass an Stelle zusätzlichen Grabschmucks Geld an das Rote Kreuz im Rhein-Sieg-Kreis gespendet werden soll. Was ist bei einer Kondolenz-Spende zu beachten? Bitten Sie die Trauergemeinde zum Beispiel in der Traueranzeige, auf Blumen und Kränze zu verzichten und stattdessen an das Rote Kreuz unter Angabe des Namens des oder der Verstorbenen auf das Spendenkonto des Kreisverbandes zu spenden.

Gerne sprechen wir persönlich mit Ihnen darüber. Sie entscheiden sich in aller Ruhe für ein Vorhaben, das Sie unterstützen möchten oder Sie stellen Ihre Spende dem  Roten Kreuz zur freien Verfügung. Sie erhalten von uns selbstverständlich eine Spenderübersicht. Jedem einzelnen Spender senden wir eine Zuwendungsbestätigung zu, sofern uns eine Adresse bekannt ist. 

Nachlassspende. Natürlich können Sie uns auch in Ihrem Nachlass bedenken. Es kostet Überwindung, sich mit dem eigenen Testament auseinanderzusetzen. Zum einen erinnert der Gedanke an den Nachlass an die eigene Sterblichkeit. Zum anderen möchte man niemanden benachteiligen und keine Konflikte verursachen. Gerade das verhindert ein Testament. Damit können Sie dafür sorgen, dass alles in Ihrem Sinne geregelt wird und Ihre Liebsten auf die beste Art und Weise abgesichert werden. Darüber hinaus haben Sie auch die Chance, Zukunft zu gestalten und für Projekte, die Ihnen am Herzen liegen, die Weichen zu stellen. Über das eigene Leben hinaus.

Das Rote Kreuz hat für Fragen rund um das Thema Stiften & Vererben eine detaillierte Broschüre herausgegeben, die Sie  hier herunterladen können. Auch für ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.