Sie sind hier: Aktuelles
Sonntag, 18. Februar 18 um 16:06 |

Niemals geht man so ganz - Wechsel in der Bereitschaftsleitung der Bereitschaft Troisdorf

Nach 20 Jahren legte Kurt Wildemann(62) die Leitung der DRK Bereitschaft in Troisdorf nieder. Nach nun 45 Jahren im DRK, davon 20 Jahre in einer leitender Funktion, wurde es Zeit die Bereitschaftsleitung in jüngere Händen zu legen.
v.l. Thomas Meierhoff, Andreas Mai, Kurt Wildemann

Auf einer Bereitschaftsversammlung bedankte sich Kurt Wildemann für die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den aktiven Helfern. Er bedankte sich aber auch bei der Stadt Troisdorf, der Feuerwehr, den Troisdorfer Vereinen und dem DRK Kreisverband mit seinen zahlreichen Ortsvereinen. Weiterhin sagte Kurt Wildemann, dass er nicht ganz aufhört, sondern das Ganze etwas aus einer anderen Perspektive betrachtet. Im Anschluss an die kurze Rede übernahm Rudolf Mrosek, 1.Vorsitzender des Ortsvereins Troisdorf, das Wort. Er bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandes bei dem langjährigen Bereitschaftsleiter für die gute und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Bereitschaft.

Kreisbereitschaftsleiter Andreas Mai, dankte Kurt Wildemann ebenfalls, im Namen der Kreisbereitschaftsleitung, für seine langjährige Tätigkeit als Bereitschaftsleiter der Bereitschaft Troisdorf.

Bei der bevorstehenden Wahl zum neuen Bereitschaftsleiter übernahm Andreas Mai nun die Wahlleitung und bat um Wahlvorschläge. Aus der Mitte der aktiven Helfer wurde Thomas Meierhoff (37), als Bereitschaftsleiter, vorgeschlagen. Da es keine weiteren Vorschläge gab wurde Thomas Meierhoff einstimmig zum neuen Bereitschaftsleiter gewählt. Kreisbereitschaftsleiter Andreas Mai ernannte, nach der Wahl durch die anwesenden Helfer der Bereitschaft, Thomas Meierhoff zum neuen Bereitschaftsleiter der Bereitschaft Troisdorf. Er wünschte ihm alles Gute und viel Erfolg in seinem neuen Amt. Als stellvertretender Bereitschaftsleiter wurde Jens Mrosek in seinem Amt bestätigt